Nebenwirkungen

Roh gegessen sind die meisten der bekannten Arten der Yamswurzel toxisch, mit Ausnahme der chinesischen Yamswurzel (Dioscorea opposita), auch als Lichtwurzel beschrieben. Die wertvollen Inhaltsstoffe der Lichtwurzel kommen roh gegessen zur vollen Entfaltung. Nach gekochter oder gebackener Zubereitung kann jede Yamswurzel bedenkenlos verzehrt werden, die enthaltenen Giftstoffe werden dadurch beseitigt. Die Einhaltung von Dosierungs- und Zubereitungsangaben der Produkte macht die Einnahme oder den Verzehr sicher.